Pilotprojekt startet in Berlin

Amazongutscheine für Überwachung

Am Bahnhof Berlin Südkreuz startet ein Pilotprojekt zur automatischen Gesichtserkennung. Datenschützer warnen, die Gemüter sind gespalten.

In einem umstrittenen Pilotprojekt testet das Bundesinnenministerium seit Anfang August gemeinsam mit der Bundespolizei die Möglichkeiten der Gesichtererkennung auf Bahnhöfen. Drei Kameras wurden dafür zusätzlich installiert. Sie filmen Teile des Eingangsbereichs sowie eine der Rolltreppen, die zum Gleis führt. Wer nicht erfasst werden möchte, kann den Hinweisschildern folgen und entgeht so dem Gesichterscan.

Die Gesichtererkennung soll zukünftig genutzt werden, um Terroristen, Gefährder und Straftäter aufzuspüren. In das System sollen Bilder von gesuchten Personen eingespeichert werden. Erkennt das System eines dieser Gesichter in der Masse der Menschen am Bahnhof, soll ein Alarm ausgelöst werden. Was bei einem solchen Alarm passiert, hat die Bundespolizei recht vage in einer Mitteilung formuliert:

 "Einsatzkräfte können bei einem Alarm zielgerichtet Maßnahmen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten gegen diese Person treffen."

Für das Pilotprojekt lassen sich nun 300 Probanden sechs Monate lang überwachen. Im Gegenzug erhalten sie einen Amazon-Gutschein für 25 Euro, wenn sie den Testbereich an 25 Tagen betreten. Bei den Teilnehmern handelt es sich vor allem um Pendler, die sowieso regelmäßig den Bahnhof Südkreuz benutzen. Die Bundespolizei hat deren Fotos in eine Datenbank eingespeist, damit das System diese Personen gezielt erfassen und auszeichnen kann. Die Versuchsteilnehmer tragen außerdem einen Transponder bei sich, nicht größer als eine Kreditkarte. Er sendet ein Signal, wenn sich die Probanden im Bahnhof befinden. Dadurch können die Beamten die Software auf Fehler hin überprüfen, denn es kann auch sein, dass die Software das Gesicht nicht erkennt.

Primär geht es bei dem Versuch darum, diese neue Technologie zu testen. Später soll sie dann an Bahnhöfen, Flughäfen und anderen öffentlichen Plätzen zum Einsatz kommen, um Terroristen und Gefährder schneller ausfindig zu machen.

Gesichtserkennung: In Berlin-Südkreuz wirst du erkannt

Quelle: YOUTUBE

...und hier geht's weiter!