Sci-Fi wird Realität

Smart-City DUBAI

Credits: Guiseppe Cacace/AFP

Nein, das Bild ist nicht aus einem Sci-Fi Actionfilm und es ist auch nicht in den Köpfen unser Grafiker entstanden. Dieses Bild wurde aktuell in Dubai aufgenommen. Dort rollen jetzt die ersten ROBOCOPS durch die Straßen und sind somit die ersten ihrer Art.

Sie sind 1,67 groß, ca. 100 kg schwer und tragen die gleiche Uniform wie ihre menschlichen Kollegen. Aus ihren stählernen Gesichtern blinken zwei Kameras. Mit Ihnen können sie Gesichter und Gesichtsausdrücke sowie Körpersprache und Gesten erkennen. Bisher kommunizieren die ROBOCOPS in zwei Sprachen: in Arabisch und Englisch. Künftig sollen noch vier weitere hinzukommen. Auf Brusthöhe haben sie ein Touchscreen eingebaut, über den Bürger und Besucher elektronisch Anzeigen aufgeben oder Informationen abrufen können. Per Videolink oder Sprechverbindung nehmen die Offiziere im Kontrollraum direkt Kontakt mit ihnen auf und bekommen Live-Bilder geliefert.

Quelle:YOUTUBE

Hauptsächlich sollen diese neuen Polizisten an touristischen Orten eingesetzt werden und ihr Hauptzweck besteht darin, dem normalen Bürger einen schnelleren und unkomplizierteren Weg zur Polizei zu ermöglichen. Verhaftungen oder wilde Verbrecherjagden macht der Roboter nicht.

Aber sie sollen für mehr Sicherheit sorgen. Mit Hilfe der schnellen „Kameraaugen“ kann die Umgebung schneller abgescannt werden und so können gesuchte Straftäter oder Terrorverdächtige schneller registriert werden.

Das Ziel vom Leiter der Smart Services der Polizei in Dubai, Brigadier Khaled al-Razzooqi, ist es die Anzahl der Roboter bis 2030 auf 25 Prozent der Polizei-Belegschaft zu erhöhen.

Bisher dienen die Robocops aber eher als Touristenmagnet. 

und hier geht's weiter...