Sei dein eigener Travelbuddy!

Alleine reisen mit diesen Apps!

Alleine reisen bietet viele Vorteile. Ihr seid flexibel, könnt machen was ihr wollt und euch voll und ganz auf andere Kulturen einlassen. Eine wertvolle Erfahrung! Wir zeigen euch, wie ihr die Reise eures Lebens habt - ihr braucht nur euch selbst und diese Tipps!

Gerade in Zeiten von Social Distancing boomen Solo-Trips und immer mehr Menschen teilen begeistert ihre Reiseerfahrungen bei Instagram. Warum? Vor allem wegen der großen Entscheidungsfreiheit!
Ihr müsst nicht darauf warten, dass Freund*innen oder Familie Zeit für den Ausflug haben, braucht euch nicht vor kurzfristigen Absagen zu fürchten und Streit habt ihr mit euch selbst bestimmt auch nicht. Aber wie gehe ich das Projekt "alleine reisen" richtig an? Wir zeigen es euch.

Vorbereitung ist alles

Sich nicht mit anderen absprechen und organisieren zu müssen, spart Zeit und Nerven. Dennoch sollte eure Reise gut geplant sein. Flug- oder Zugtickets sowie die erste Unterkunft sollten stehen, bevor ihr euer zu Hause verlasst.

Angebote vergleicht ihr am besten über bei Skyscanner oder Booking.com. Hier findet ihr die günstigsten Flüge und Übernachtungen.

Beim Packen hilft die App PackTheBag. Damit habt ihr eure Packliste direkt auf dem Smartphone. Die App bietet nicht nur eine Auswahl an Checklisten mit den wichtigsten Utensilien für euren Urlaub, sondern auch Erinnerungen wie z.B. elektrische Geräte auszuschalten oder die Blumen zu gießen.

So sieht die App PackTheBag in der Anwendung aus

Ein Muss auf eurem Smartphone ist außerdem die "Sicher reisen"-App des Auswärtigen Amtes. Sie hält euch über Reise- und Sicherheitshinweise auf dem Laufenden und bietet Checklisten für euer Zielland. Gerade während der Corona-Krise sehr hilfreich!

Tickets speichert ihr am besten gesammelt in euerer Apple Wallet oder der Pocket-App ab. So habt ihr auch offline Zugriff auf wichtige Unterlagen.

Absolut unerlässlich für euren Solo-Trip ist eine Karten-App wie Google Maps. Perfekt fürs Ausland ist die App MAPS.ME, weil ihr euch Routen abspeichern und offline abrufen könnt. So findet ihr euch auch zurecht, wenn ihr keinen Empfang habt.

Alleine reisen heißt auch, allein die Verantwortung zu tragen!

Alleine heißt nicht einsam!

Alleine reisen ist ein Abenteuer. Ihr werdet erstaunt sein, was ihr alles ganz alleine schafft! Außerdem lernt ihr euch selbst besser kennen und könnt euren Alltag komplett hinter euch lassen. Ihr schreibt eure eigenen Regeln und tut, worauf ihr Lust habt!

Das heißt aber nicht, dass ihr Einzelgänger*in bleiben müsst. Gerade die Begegnungen sind es, die euren Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Die beste Möglichkeit, direkt neue Freunde und Travelbuddies zu finden, sind Hostels. Dort könnt ihr günstig übernachten und in geteilten Zimmern schnell mit anderen ins Gespräch kommen. Viele Hostels haben auch Gemeinschaftsräume oder eigene Bars. Ihr werdet überrascht sein, wie schnell ihr Leute kennenlernt!

Wenn es im "echten Leben" nicht so recht klappen will, gibt es auch digitale Möglichkeiten zum Connecten. Die App Couchsurfing zum Beispiel bietet nicht nur Übernachtungen auf anderer Leute Sofas an (bitte nur nutzen, wenn ihr der Person absolut vertraut!), sondern auch sogenannte Hangouts. Das sind Treffen mit Menschen in eurer Nähe. Ob ein Bier trinken, ins Museum gehen oder die Stadt erkunden, ihr entscheidet was geht und wer mitkommen soll. Ähnlich funktionieren die Apps Backpackr oder Meetup. Hier könnt ihr auch eigene Interessen angeben und Treffen organisieren.

So sieht die App Meetup in der Anwendung aus, mit Stockholm als Beispiel

Denkt bei all dem Spaß aber auch an eure Sicherheit. Sagt niemals Fremden, dass ihr allein unterwegs seid, sondern sagt, dass ihr euch mit jemandem trefft. Verzichtet aufs Trampen oder Übernachtungen bei Leuten, die ihr kaum kennt und schickt regelmäßig Updates an eure Familie und Freunde. Apropos Updates: Macht genug Urlaubsbilder!

Also, worauf wartet ihr? Powerbank einpacken und auf geht´s in ein neues Abenteuer!

cp

wollt ihr alleine reisen?
Ja, auf jeden Fall!
0%
Nein, das ist nichts für mich.
0%
Ich weiß nicht, vielleicht.
0%