Telekom auf dem Mobile World Congress

Anna–Lena hat berichtet – von der größten Messe Europas!

Anna–Lena ist normalerweise duale Studentin der BWL bei der Telekom. Sie durfte 5 Tage lang den Instagramaccount der Telekom telekom_jobs betreuen – und vom Mobile World Congress in Barcelona, der größten Messe Europas, berichten! Uns hat sie erzählt, wie es war:

Das ist Anna–Lena!

Wie bist du dazu gekommen?

Und so ging's los!

Und wie wurdest du vorbereitet?

Ich habe ein Briefing über Skype bekommen, mit zwei Mädels aus der Telekom Social Media Abteilung :) Die Schwerpunkte dabei waren Datenschutz, Bildrechte, Do’s and Dont’s, natürlich auch die Kommunikationssprache Englisch, und vor allem relevante Hashtags. Das ist schon eine Wissenschaft für sich :)

Was hat dich dabei herausgefordert?

Es war schon herausfordernd, dass ich mich nicht zu 100% auf Social Media konzentrieren konnte, weil ich nebenher als normale „Messearbeiterin“ eingeplant war. Ich konnte den Account nur nebenbei machen. Eigentlich war ich als Mitarbeiterin in der VIP-Lounge eingeteilt. Das machte das Fotografieren und Filmen um einiges schwerer, weil viele Vorstände und CEOs dort unterwegs waren!

Außerdem war der erste Post und das erste Video eine besondere Herausforderung, weil ich echt aufgeregt war. Und man sich beim ersten Mal auch etwas schämt, so offen in ein Handy zu quatschen, während alle sich fragen: Was macht die da?!

So sah es dort aus!

Hast du Feedback von den Followern bekommen?

Was war dein Highlight während der Berichterstattung?

Es war besonders cool, ein Foto mit dem CEO der T - Systems zu machen. Ich habe ihn natürlich unter dem Vorwand, es für diesen Instagramkanal zu machen gefragt, hab es dann aber auch privat gepostet! Auch Telekom-Vorstandsmitglied Claudia Nemat und sogar der CEO der Deutschen Telekom Timotheus Höttges waren ebenfalls da. Außerdem war es echt schön, von anderen Mitarbeitern vor Ort angesprochen und wiedererkannt zu werden. 

Claudia Nemat & Timotheus Höttges waren auch dabei!

Würdest du das nochmal machen?

Sowohl der Job als Standpersonal, als auch das Take-Over des Instagram-Kanals machen mir wirklich viel Spaß. Durch die Doppelbelastung war es natürlich sehr herausfordernd. Trotzdem war einfach eine riesige Erfahrung.

Spaß kam auch nicht zu kurz!

Was würdest du das nächste Mal anders machen?

Ich würde auf jeden Fall versuchen, mehr lustige Momente einzubauen und auch etwas entspannter an die Sache ranzugehen. Klar ist man nervös, aber eigentlich macht es nur Spaß und man kann tolle Sachen produzieren. Ich würde vielleicht noch versuchen, über die ganze Story einen besseren Spannungsbogen aufzubauen :)

Wie war es für dich, im Rahmen deines Studiums nach Barcelona fliegen zu können?

Es war mega! Das hätte ich mir vorher nicht erträumen können! Letztendlich habe ich aber leider nicht so viel von Barcelona gesehen, weil ich den ganzen Tag auf der Messe war. Aber am Abreisetag war der Rückflug erst sehr spät, sodass ich mir mit Freundinnen noch ein wenig Barcelona anschauen konnte. Abends waren wir dann noch einmal gemeinsam Tapas essen. Ich war sehr dankbar, dass mir der Betrieb das ermöglicht hat, schließlich bin ich bei der Arbeit ja ausgefallen!

Das war das Team!