So wurde Emily übernommen!

Von der Ausbildung IT Systemelektroniker zur Festanstellung

Nach drei Jahren Ausbildung IT Systemelektroniker hat es Emily geschafft: Die junge Augsburgerin wurde von der Telekom in ihre Wunschabteilung, den Technischen Service übernommen. Glasfaser-Ausbau, Anschlüsse legen und freundliche Kund:innen treffen – welche Geschichten Emily unterwegs in ihrem Firmenwagen so erlebt, hat sie uns im Interview erzählt.

Wie bist du denn auf die Ausbildung IT Systemelektroniker gekommen?

Ich habe vier ältere Geschwister und drei davon haben bereits bei der Telekom eine Ausbildung gemacht, beziehungsweise gearbeitet. Meine ältere Schwester arbeitet selbst auch im Service und hat mir täglich Geschichten von ihrer Arbeit erzählt. Als sich mein Schulabschluss näherte und es für mich Zeit wurde, mir Gedanken über meinen zukünftigen Beruf zu machen, hat sie mir eine Chance auf ein Praktikum ermöglicht. Im Praktikum bemerkte ich bereits meine Begeisterung für diesen Beruf. Daraufhin bewarb ich mich auf einen Ausbildungsplatz.

Warum wolltest du nach der Ausbildung bei der Telekom bleiben?

Weil ich mich bereits gut in mein Team integriert hatte und ich einen Beruf gefunden habe, welcher mir viel Freude bereitet. Des Weiteren mag ich die Angebote, die ich durch meinen Arbeitgeber zur Verfügung gestellt bekomme, z. B. einen Geschäftswagen mit Privatnutzung.

In welcher Abteilung bist du übernommen worden?

In meiner Ausbildung IT Systemelektroniker durchlief ich zwei Abteilungen. Das erste Jahr startete ich im Service. Also als Telekom Techniker von  Kunde zu Kunde gehen und vor Ort den Anschluss bereitstellen. Die zweite Abteilung war das PTI, ausgesprochen Produktion technische Infrastruktur. Diese kümmert sich um alles, was außerhalb der privaten Kundenanliegen mit unseren Leitungen passiert. Also beispielweise, Kabel in der Erde reparieren oder neu verlegen.

Für das letzte Jahr konnte ich angeben, in welcher Abteilung ich weiter lernen wollte. Hierbei hatte ich das Glück in meiner Wunschabteilung im Service zu arbeiten. Dort wurde ich anschließend auch übernommen.

Wie lief der Übernahmeprozess bei der Telekom ab?

Als sich meine Ausbildung IT Systemelektroniker dem Ende neigte, kam mein Teamleiter auf mich zu. Da es mir in seiner Abteilung am besten gefallen hatte, wünschte ich mir, bei ihm im Team Technischer Service weiterzuarbeiten. Darauf bot er mir tatsächlich eine Übernahme in seinem Team an, die ich dankend annahm. Von dem Moment an war das Ziel, nur noch die Prüfungen zu bestehen. Glücklicherweise schaffte ich das auch auf den ersten Versuch. Bald darauf kam mein Übernahmevertrag. Und kurz danach konnte ich als Festangestellte mit meiner Arbeit beginnen.

Wie würdest du deinen typischen Arbeitstag beschreiben?

Um von morgens bis abends für unsere Kunden da zu sein, sind die Arbeitszeiten in drei Schichten aufgeteilt. Die Normalschicht von 8 bis 16 Uhr, die Mittelschicht von 10 bis 18 Uhr und Spätschicht von 12 bis 20 Uhr. Wenn ich meine Schicht starte, dann sind meine Aufträge nach Zeiten und nach Anliegen sortiert. So habe ich täglich die unterschiedlichsten Aufgaben: Kundenbesuche, Störungen, Bereitstellungen…

Was macht dir bei deiner Arbeit besonders Spaß?

Mein liebster Teil der Arbeit ist es freundliche Kunden zu treffen. Da jeder Mensch individuell ist, hat jede:r immer ganz persönliche Geschichten zu erzählen. Vor allem begeistert mich die Freude, wenn am Ende meiner Arbeit ihr Anschluss funktioniert. Wenn durch meine Arbeit am Glasfaserausbau jedes zu Hause zukunftsfähig wird, ist das für mich selbst auch richtig toll. Andererseits freue ich mich auch jedes Mal, wenn ich Kollegen an unseren Arbeitsorten treffe. Dann unterhalten wir uns kurz über aktuelle Aufträge oder man gibt einander Tipps.

Warum sollte ICH eine Ausbildung bei der Telekom in Betracht ziehen?

Ich bin immer noch sehr begeistert von meiner Entscheidung bei der Telekom angefangen zu haben. Es gibt so viele verschiedene Gebiete im Unternehmen. Wenn dein Bereich nicht direkt das Richtige für dich ist, kannst du dich in jede Richtung weiter bewerben. Ich kann wirklich jedem empfehlen, ein Teil von uns zu werden!

Welche Fragen habt ihr an EMILY zur Ausbildung?
Wieviel verdienst du jetzt als IT Systemelektronikerin?
0%
Wie hast du deine Bewerbung geschrieben?
0%
Was für andere Ausbildungsberufe kannst du empfehlen?
0%