Dein Praktikum zur Orientierung

Digitales Praktikum

Digitales Praktikum für Schüler:innen geht wieder an den Start! Die Deutsche Telekom bietet noch Plätze für das begehrte virtuelle Schüler:innen-Praktikum vom 24. bis 28. Oktober 2022 an. Sicher dir jetzt deinen Platz! ZUM BEWERBUNGSPORTAL

Ihr könnt einfach bequem von zuhause aus eine Woche in die magentafarbende Welt der Telekom eintauchen. Euch erwartet ein umfassender Einblick in verschiedene Arbeitsfelder, in die Unternehmenskultur sowie in die diversen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten. Ausgerüstet mit einem digitalen Stundenplan voller virtueller Lernangebote und einer persönlichen Betreuung kann zwischen IT-Bereich und kaufmännischem Bereich entschieden werden.

Dein Pflichtpraktikum steht an? Für diejenigen unter euch, die ein verpflichtendes Betriebspraktikum machen müssen: Die Telekom hat auf ganz Deutschland verteilt Praktikumsplätze verteilt. ZUM PFLICHTPRAKTIKUM

Was wird beim digitalen Praktikum gemacht?

Für ein digitales Praktikum gibt es in gleich mehreren Bereichen. Ob spannenden Berufe im IT-Bereich oder Jobs auf dem kaufmännischen Gebiet. Da ist für jeden was dabei!

Die Inhalte sind ein bunter Mix aus Ausbildungsthemen und Workshops und bietet viele Einblicke in den Ausbildungsalltag. Das Besondere: Der Stundenplan und die Lernangebote sind nach deinem gewählten Schwerpunkt ausgerichtet.
Außerdem erwarten dich virtuelle Erkundungstouren durch die verschiedenen Abteilungen der Telekom, viele Infos zu Ausbildungsberufen und Tipps zur Bewerbung und zur persönlichen Berufsorientierung. Und das alles ganz bequem von Zuhause aus.

Wer kann sich aufs digitale Praktikum bewerben?

- du bist Schüler:in und strebst einen Hauptschulabschluss, Realschulabschluss, Abitur oder einen vergleichbaren Schulabschluss an oder     

- du hast schon einen Schulabschluss, bist also schon Schulabsolvent:in, und möchtest dich beruflich orientieren

Nächster Termin digitales Praktikum

Zeitraum: 24.10. -28.10.2022 – jetzt bewerben!

Du bist neugierig geworden? Dann bewirb dich jetzt auf ein digitales Praktikum bei der Deutschen Telekom!

Wusstet ihr schon, dass es digitale Praktika gibt?
Ne, aber voll cool!
0%
Ja, ich hatte schon davon gehört.
0%

Naomi Asal

Die Mindestanforderungen an eine Bewerbung variieren von Job zu Job, von Unternehmen zu Unternehmen und hängen von der Form der Bewerbung ab. Allerdings gibt es einige Standards, die sich in Deutschland etabliert haben. So sollte jede Bewerbung einen vollständigen, unterschriebenen Lebenslauf mit allen wichtigen Stationen und den dazugehörigen Zeugnissen und Bescheinigungen enthalten. Auch ein Motivationsschreiben oder ein klassisches Anschreiben sind auf digitalem oder postalischem Wege sind sehr gängig. Dort sollten vor allem der Wille und Wunsch klar werden, warum sich bei dem jeweiligen Unternehmen/ der Institution auf den bestimmten Job beworben wird und warum man sich selbst als Person dafür qualifiziert.

 

 

 

Im Anschreiben selbst sind Höflichkeit und ein realistisches Selbstbewusstsein geboten. Unnötige Nebensätze sind zu vermeiden, genauso wie unnötige Floskeln und die Anrede -Sehr geehrte Damen und Herren,-. Eine abschließende Grußformel wie z.B. -mit freundlichen Grüßen- ist hingegen notwendig.

 

 

 

Die Reihenfolge der Dokumente ist bei Online-Bewerbungen meist durch die Website oder das Programm vorgegeben oder frei. Bei schriftlichen Bewerbungen oder Bewerbungen per E-Mail gilt die zusammengefasste Reihenfolge – 1. Deckblatt, 2. Anschreiben, 3. Bewerbungsfoto, 4. Lebenslauf, 5. Zeugnisse und restlicher Anhang – als üblich.

Je früher desto besser! Als Faustregel gilt, sich am besten ein halbes Jahr vor Beginn des Praktikums zu bewerben.

Minderjährige zwischen 15 und 18 Jahren dürfen MAXIMAL 8 STUNDEN pro Tag arbeiten. An einzelnen Tagen darf die Arbeitszeit auf höchstens 8,5 Stunden erhöht werden. Dafür muss sie an anderen Tagen aber entsprechend reduziert werden. Schüler unter 15 Jahren dürfen nur MAXIMAL 7 STUNDEN pro Tag und 35 STUNDEN die Woche arbeiten.

Außerdem ist es Minderjährigen untersagt, mehr als 5 TAGE DIE WOCHE zu arbeiten.

Quelle: www.arbeitsrechte.de/jugendarbeitsschutzgesetz-arbeitszeit

Viele Unternehmen, wie Beispielsweise die deutsche Telekom, bieten digitale Praktika an. So kannst du dein Praktikum auch während Corona einfach von Zuhause aus machen.