Azubi Tom hat nichts zu meckern!

Gut in die Ausbildung starten – trotz Corona!

Tom ist 16 Jahre alt und macht seit Kurzem eine Ausbildung zum Kaufmann für IT-System-Management bei der Deutschen Telekom in Stuttgart. Durch die Corona-Krise ist alles etwas anders als sonst, aber trotzdem super, findet Tom. Er hat uns im Interview erzählt, wie er während des Onboarding Prozesses tolle Kollegen kennengelernt und sogar neue Freunde gefunden hat!

Hey Tom, wie war der Welcome Day trotz der Corona-Krise?

Das war ein ganz großes Ding bei uns! Der Telekom Welcome Day gehört zum Onboarding Prozess dazu und alle Ausbilder haben erzählt, wie toll es immer ist. Wegen Corona gab es natürlich Änderungen im Ablauf. Um Abstand zu halten, wurden wir in kleine Gruppen aufgeteilt. Es gab ein großes Online-Meeting, bei dem alle neuen Auszubildende gezeigt wurden. So konnten wir uns dann trotzdem alle sehen.
Außerdem hat noch jeder von uns hat ein superleckeres Lunchpaket bekommen.

Ich fand das ziemlich cool. Man hat gemerkt, dass sie sich viel Mühe gegeben haben. Danach gab es noch einen Rucksack mit unserer technischen Ausstattung. Also PC, Diensthandy, Ladekabel und vieles mehr.

Hast du in deiner Gruppe schon Kontakte geknüpft?

Ja, auf jeden Fall. Ich bin mit ein paar von ihnen sogar privat in Kontakt. Wir verstehen uns alle ziemlich gut. 

Ich habe Kollegen gefunden, mit denen ich auch mal in meiner Freizeit abhängen würde.

Wir sind in der Berufsschule auch alle in einer Klasse, einer ist sogar in der gleichen Abteilung wie ich. Es ist echt super, wenn man in der Klasse nicht so komplett alleine ist, sondern schon so seine Freunde gefunden hat.

Hast du dich als Neuling gut im Betrieb aufgenommen gefühlt?

Ja, ich fühle mich sehr wohl. Durch Corona sind zwar aktuell viele Mitarbeiter im Homeoffice, aber für mich waren extra Kollegen da, die mich einarbeiten konnten. Trotz der komischen Situation durch Corona wurde ich so aufgenommen, als ob der Onboarding Prozess nie anders war. Alle haben versucht, mich bestmöglich einzuarbeiten, deswegen fühlte sich das alles normal an und war gar nicht schlimm.

reif

Wie bist du darauf gekommen, eine Ausbildung zum Kaufmann für IT-System-Management zu machen?

Tom

Ich habe mich schon immer für IT interessiert und gern mit PCs gearbeitet. Vor meinem Realschulabschluss habe ich mir dann überlegt, dass ich gerne eine Ausbildung im IT-Bereich machen möchte, und dachte, in einem großen Telekommunikationsunternehmen lernt man am meisten und am besten. Ich habe dann die Ausbildung zum Kaufmann für IT-System-Management entdeckt und gedacht: Das ist es! Dann habe ich mich direkt beworben.

In welchem Bereich bei der Telekom arbeitest du?

Ich bin im Sales und Solution Center für Geschäftskunden. Unsere Geschäftskunden beauftragen uns für ihr Gebäude. Je nachdem, was sie brauchen, geht es um einen Datenübertragungsanschluss oder einen Internetanschluss und der wird von uns geplant, gebaut und in Betrieb genommen.

Ich kann auch schon kleinere Aufgaben komplett übernehmen und teilweise bei großen Projekten mitmachen. Das finde ich richtig gut! So kann ich schon mitarbeiten und in die großen Aufgaben hineinwachsen.

"Ich finde toll, wie es ist. Mir würde nichts einfallen, über das ich irgendwie meckern könnte."

Bist du gerade die ganze Zeit im Homeoffice oder auch mal im Betrieb?

Im Moment bin ich aufgrund von Corona im Homeoffice. Vielleicht bin ich nächste Woche im Betrieb, das kommt wirklich auf die Lage aktuell an. Ich bin ganz froh über diese Lösung und dass die Telekom so flexibel ist. Da ich mit den Öffentlichen Verkehrsmittel zur Arbeit fahren müsste, kann ich dem Risiko so aus dem Weg gehen.

Was würdest du anderen jungen Leuten sagen, die an einer Ausbildung bei der Telekom interessiert sind?

Was ich von Anfang an toll fand an der Telekom, ist, dass sie bei ihren Bewerbern nicht direkt auf die Noten schauen, sondern dich als Mensch kennenlernen wollen. Es kommt eher darauf an, wie man auftritt und sich selbst präsentiert.

Die Telekom achtet auf andere Werte als nur auf die schulische Leistung. 

Ich finde es auch toll, dass man nicht allein gelassen, sondern gut vorinformiert wird und immer weiß, wo es als Nächstes hingeht.

Du möchtest auch Kaufmann für IT-System-Management werden?
Dann vermeide unbedingt diese 10 Bewerbungskiller!

Du hast noch nicht genug?
Informiere dich hier über alle Ausbildungen bei der Telekom!

Hättest du gedacht, dass die Ausbildung trotz Corona so gut läuft?
Ne, ich dachte dadurch würde es größere Probleme geben.
0%
Ja, ich habe mir das so ähnlich vorgestelt.
0%

cp