Zuhause bleiben wegen Corona

Langeweile? Das geht gerade im Netz!

Zuhause bleiben ist während der Corona-Pandemie Pflicht. Aber nur Chillen ist auf Dauer auch langweilig. Wir haben ein paar Ideen, was ihr tun könnt, wenn ihr Abwechslung von Binge Watching und Facetime braucht.

Das Publikum bleibt einfach Zuhause - und ist trotzdem dabei!

Schon mal ein Konzert ohne Publikum gesehen? James Blunt hat´s erlebt! Für die Deutsche Telekom ist er in der Hamburger Elbphilharmonie aufgetreten, aber die war komplett leer!

Wegen der Ansteckungsgefahr durch das Corona-Virus mussten die Besucher zuhause bleiben. Gespielt wurde aber trotzdem. Ansehen könnt ihr euch das "Geisterkonzert" hier. Ein bisschen spooky so ganz ohne Publikum, aber auch ohne Applaus hat James Blunt abgeliefert!

Auch Festivals können online stattfinden

Ein paar Deutsche Musiker haben sich sogar zu einem Festival zusammengeschlossen. Beim #Wirbleibenzuhausefestival wurden die Auftritte von Michael Schulte, Lotte, Nico Santos, Max Giesinger, Johannes Oerding und Lea einfach bei Instagram gestreamt.

Kein Gedränge, kein Eintritt und vor allem: Keine Ansteckungsgefahr mit Corona!

Wohnzimmerkonzerte mal anders

Manche Künstler machen es sich sogar noch einfacher und streamen wenn sie Lust haben einfach entspannt aus dem Wohnzimmer. Ex-One Direction-Mitglied Niall Horan macht´s vor im gemütlichen Streifen-Outfit und mit einer Tasse Kaffee.

Mindestens genauso sympathisch: Coldplay-Frontman Chris Martin hat sich beim Streamen auf Instagram bei seinem eigenen Song verspielt - Ups!
So entspannt und normal erlebt man die Stars sonst selten. Und alle haben die gleiche Botschaft: Bleibt wegen Corona Zuhause!

Feiern gehen oder Zuhause bleiben? Jetzt geht beides!

Die Clubs haben zu, aber die Party geht weiter! Berliner Clubs haben gemeinsam die Streamingplattform unitedwestream.berlin gestartet, auf der täglich ab 19 Uhr DJ-Sets, Livemusik oder Filme gestreamt werden. Was gibt´s Besseres, als in Jogginghose zu feiern und danach einfach ins Bett zu fallen?

Fußballfieber ganz ohne Spiel

Wenn ihr Sportevents vermisst, dann schaut euch das Instagram-Profil von Robby Hunke an. Der Fußballkommentator kommentiert hier ganz alltägliche Situationen. Mega lustig!

Vielleicht bekommt ihr jetzt selbst Lust, einfach alles zu kommentieren, was euch in eurem Alltag passiert. So wird´s gleich spannender!

Und was geht sonst noch?

Wenn ihr doch mal aus eurem Zimmer raus wollt, dann guckt euch einfach Sehenswürdigkeiten an - online! Auch viele Museen bieten virtuelle Rundgänge an. So kommt ihr mit Google Arts&Culture zum Beispiel ganz entspannt zum Tadsch Mahal in Indien oder ins Natural History Museum in London.
Oder ihr werft einen Blick ins Shedd Aquarium in den USA. Weil das wegen Corona erstmal schließen musste, konnten sich die Pinguine dort in Ruhe umgucken. Wie süß ist das denn?!

Viel Spaß beim Feiern und Welt erkunden! #stayhome

CP