Azubis und duale Studenten aufgepasst

"Verantwortung beginnt..."

...bei dir!

Die Deutsche Telekom AG startet ab dem 6.Mai mit ihrer neuen Kampagne „Verantwortung beginnt“ für ihre Azubis und dualen Studenten und sammelt dabei aktiv Spenden für den Verein „Gesicht zeigen“.

Bei der Deutschen Telekom wird Engagement und Verantwortung großgeschrieben. Erst im letzten Jahr wurden duale Studenten und Azubis bei der Preisverleihung „Verantwortung gewinnt“ für ihr soziales Engagement außerhalb der Arbeit ausgezeichnet. 

Und auch im diesen Jahr soll sich fleißig engagiert werden. Aber bevor man Verantwortung für andere übernehmen kann, muss man zunächst auf sich selbst achten. Verantwortung beginnt bei dir!

Unter diesem Motto sollen an 12 Standorten deutschlandweit die jungen Nachwuchskräfte der Deutschen Telekom für das Thema Gesundheit sensibilisiert werden. Auch die Frage, wieso man sich schon in jungen Jahren damit beschäftigen sollte, wird an den Tagen beantwortet. 

Ziel ist es, den Auszubildenden und dualen Studenten die vielen unterschiedlichen Facetten zu diesem Thema aufzuzeigen. Es wird viel geboten!

Im zweiten Teil der Veranstaltung geht es dann um das Engagement für Andere. Es geht auf die Rennstrecke zum Spendenlauf! Mit jeder gelaufenen Runde tragen die Nachwuchskräfte dazu bei, die Spendensumme nach oben zu treiben.

Gespendet wird für den Berliner Verein „Gesicht zeigen“. Dieser ermu­tigt Men­schen, aktiv zu wer­den gegen Frem­den­feind­lich­keit, Ras­sis­mus, Anti­se­mi­tis­mus und rechts­ex­treme Gewalt.

Auch die Telekom steht für Gleichberechtigung und möchte deswegen diesen Verein unterstützen…und deutschlandweit helfen die Nachwuchskräfte mit!

Und auch wir werden mithelfen. Das reif-Magazin läuft am 9. Mai in Hamburg beim Spendenlauf mit! Verfolgt über unsere Instastory, wie viele Kilometer wir schaffen! #followus

12 Spendenläufe, in 12 Städten!

Wie viel Geld kommt dabei wohl zusammen? Das erfahren wir am 23. Mai in Bonn. Auch da werden wir ein letztes Mal die Runden rennen und anschließend live bei der Übergabe der Gesamtsumme dabei sein.