Algorithmen sind lange nicht so langweilig, wie sie klingen!

Vom Wirtschaftsinformatiker zur Festanstellung!

Zur Festanstellung in sechs Semestern – also in drei Jahren! Kevin hat so seinen Bachelor zum Wirtschaftsinformatiker bei der Telekom absolviert. Und danach in einem speziellen Programm der Telekom in Zusammenarbeit mit der ESMT Berlin seinen Master (MBA) draufgelegt.

Wie bist du damals auf den Studiengang bei der Telekom bekommen?

Ich wollte damals meine wirtschaftliche Ausbildung zum Handelsfachwirt mit IT verknüpfen. Dadurch bin ich mittels Google Research auf den dualen Studiengang der Telekom gestoßen. Dort hat mir der Mix aus ökonomischen und informationstechnischen Modulen am besten gefallen.

Was hat dir an deinem Studium am besten gefallen?

Der Mix aus Studienphasen und Arbeitsphasen gefiel mir. Dadurch konnte ich schon früh ein berufliches Netzwerk knüpfen. Außerdem hatte ich die Freiheiten für mich interessante Abteilungen anzuschauen. Nebenbei konnte ich so das Erlernte direkt in die Tat umsetzen.

Warum wolltest du nach dem Studium bei der Telekom bleiben?

Die Telekom ist unglaublich groß und man kann hier viel entdecken und lernen. So hatte ich beispielsweise nach dem Studium die Chance in einer anderen Gesellschaft neu durchzustarten und eine Data Analytics Abteilung aufzubauen.

Die Telekom ist nicht nur Mobilfunk und Festnetz, sondern ist heute ein fully fledged Digitalunternehmen. Hier kann man unglaublich viele Dinge entdecken und mitgestalten.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag als Wirtschaftsinformatiker aus?

Ich kann persönlich sehr selbstständig arbeiten. Daher gibt es für mich auch kein 9 to 5 mehr. Während der Pandemie hat sich zusätzlich auch alles in das Home-Office verlagert. Daraus ergibt sich eine hohe Flexibilität. Das gefällt mir sehr gut, da ich zeitlich und örtlich nicht mehr gebunden bin. Aber das ist von Abteilung zu Abteilung unterschiedlich. Und muss auch immer teamindividuell entschieden werden. Allgemein passt die Work-Life-Balance für mich sehr gut!

Was macht die Arbeit beim Arbeitgeber Telekom so besonders?

Arbeiten bei der Telekom heißt an top aktuellen Themen für die Gestaltung der Zukunft arbeiten. Deshalb wollen wir auch die Leading Digital Telco werden. Dafür brauchen wir Top Talente in IT und Technik, die im Gegenzug ein spannendes Umfeld erwarten dürfen.

Was macht dir bei deiner Arbeit besonders Spaß?

Mich motiviert besonders der Aspekt, dass ich als Wirtschaftsinformatiker die Zukunft mit meiner Arbeit aktiv mitgestalten kann. Durch meine Arbeit werden digitale Produkte von morgen gebaut. Ich liebe es, meine eigenen Ideen mit einzubringen und bekomme auch das passende Umfeld dazu. Klar habe ich Leitplanken und ein fest definiertes Ziel. Aber wie ich darauf hinarbeite, das kann ich selbst entscheiden. Und das ist wertschätzend und motivierend.

Wann passe ICH zum dualen Studium zum Wirtschaftsinformatiker?

Algorithmen sind lange nicht so langweilig, wie sie klingen! Du solltest in jedem Fall ein duales Studium oder eine Ausbildung bei uns in Betracht ziehen. Wenn du Bock auf einen zukunftsträchtigen Beruf hast.

Außerdem ist die Telekom ein sogenannter Place to Grow. So kannst du bei uns eine Menge persönlich für dich selbst lernen und Erfolg haben. Wir haben auf jeden Fall große Lust euch kennen zu lernen!

Welche Fragen habt ihr an KEVIN zum dualen Studium?
Wieviel verdienst du jetzt als Wirtschaftsinformatiker?
0%
Wie hast du deine Bewerbung geschrieben?
0%
Wäre eine Ausbildung für dich auch in Frage gekommen?
0%