5 Tipps zur Selbstorganisation

Zeitmanagement Methoden verbessern!

Zeitmanagement, Zielsetzungen und für alles die richtige App: Mit unseren fünf Tipps bekämpfen wir deine Prokrastination und motivieren dich beim Lernen zu mehr Selbstorganisation. Deshalb haben wir 5 Tipps für dich, mit denen du deine Zeitmanagement Methoden auf eine neues Level bringst!

Tipp 1: Was geht App

Für Alles gibt es mittlerweile eine App. Also nutz das  zu deinem Vorteil! Hier folgen einige Apps, die dir helfen deine Selbstorganisation sowie Zeitmanagement Methoden effektiv auf ein neues Level zu bringen:

Notion

Mit Notion kann man auf dem Laptop oder in der App am Handy sein Leben digital organisieren. Ähnlich wie ein Kalender oder Bullet Journal gestalten viele ihr Notion sehr kreativ. Es gibt verschiedene kostenlose Templates, die andere Creators zur Verfügung stellen und an denen man sich orientieren kann. Es gibt unendlich viele in sich geschachtelte Seiten mit großen Auswahlmöglichkeiten.

Eingefügt werden kann so ziemlich alles: Bilder, Zitate, Tabellen, Kalenderausschnitte und die Liste geht noch ewig weiter. Hier werden deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt!

Google Kalender
 
Wenn du einen Google Account hast, ist die Wahrscheinlichkeit, dass du schon einmal über den Google Kalender gestolpert bist, sehr hoch.

Mit unterschiedlichen Farben und Überschriften kannst du so deinen Alltag strukturieren und in Zeitabschnitte einteilen. Das ist nicht nur übersichtlich, sondern auch effektiv!

Canva
 
Wenn du oft in deinem Studium oder in der Schule kreativ werden musst, kann Canva Inspiration und Hilfe sein. Kostenlos werden viele Designvorschläge in allen vorstellbaren Formaten angeboten.

Deine Vorträge kannst du mit richtig coolen Präsentationen ergänzen oder dein nächstes Projekt bearbeiten.

Quizlet
 
Auch Quizlet gibt es wieder als App oder auch im Web. Es ist ein digitales Karteien-System. Du kannst verschiedene Kurse anlegen, die du auch im Unterricht belegst und Ordner erstellen, in denen du Fachbegriffe und Definitionen sammelst.

Spielerisch lernst du so auswendig und brauchst niemanden der dich abfragt. Sehr nützlich vor allem beim Vokabel lernen!

Tipp 2: Weniger ist mehr

Reduziere den Inhalt deines Rucksacks auf das Wesentliche. So sparst du Platz und Geld! Sortiere deine Hefter und werde unnötige Papieransammlungen los. Alles Wichtige kannst du mit deinem Handy scannen und digital abspeichern. So kannst du dich schon im Voraus mit den neuen Fächerinhalten oder Modulen auseinandersetzten.

Verkaufe die Sachen, die du nicht benutzt. Bekannt sind dir bestimmt Kleinanzeigen und Vinted (ehemals Kleiderkreisel). Du könntest auch deine alten Bücher aus den Vorjahren verkaufen, statt sie irgendwo zu stapeln. Booklooker ist eine Plattform, wo du sie einstellen kannst. Natürlich ist Spenden auch immer eine Option. Deshalb gilt meistens einfach das Motto: weniger ist mehr!

Tipp 3: Zielsetzung

Egal ob jetzt das Abi ansteht oder du Ersti an der Uni bist, es gilt gewisse Zeitmanagement Methoden zu beherrschen.

Setze dich dazu mit deinen persönlichen Zielen auseinander und visualisiere sie! Du könntest zum Beispiel eine Collage erstellen als Hintergrund auf deinem Laptop oder Handy. Wenn du immer wieder siehst, wofür du arbeitest, dann motiviert das auch.

Manchmal werden zehn Klausurtermine angesagt, da kann man schnell den Überblick verlieren. Damit das nicht passiert, schaffe dir ein System. Nutze zum Beispiel einen Planer, wo du alles Wichtige aufschreiben kannst. Aber auch Apps wie Google Kalender oder die Notiz-App auf deinem Handy sind hier nützlich (die besten Apps findest du am Ende des Beitrags). 

Wenn du eine bestimmte Note in einem Fach anstrebst, ist es hilfreich zu wissen, was du dafür tun musst. Weißt du, wie du deinen Notenschnitt berechnest oder wie viele Credits du in einem bestimmten Modul erreichen musst? Informiere dich vorher!

Tipp 4: To-Do-Listen System finden

Jeder von uns kennt To Do-Listen. Aber hast du ganz viele davon in deiner Notizen-App auf dem Handy und die To Do‘s werden nicht weniger? Dann hast du wahrscheinlich noch nicht das System für dich entdeckt, was am besten funktioniert.

Manche schreiben auf Papier, andere haben ein Bullet Journal, nutzen eine bestimmte App oder stellen ganz einfach Reminder. Kostenlose bekannte Apps sind zum Beispiel Notion, Evernote oder auch Todoist. Finde heraus, was für dich und deinen Tagesplan Sinn macht!

Du kannst dazu deine Tages-Aufgaben in Macro und Micro To Do’s unterteilen. „Macro“ sind Aufgaben, die Priorität haben. Hier sollten im Durchschnitt nicht mehr als drei stehen. Unter „Micro“ kannst du die Punkte auflisten, die weniger wichtig sind. Letztere werden erst dann in Angriff genommen, wenn deine Top drei abgehakt sind. So fängst du gezielter an zu priorisieren und gehst unserem Erzfeind Prokrastination aus dem Weg.

Tipp 5: Studieren geht über Prokrastinieren

Hab einen Ort, wo du produktiv sein kannst und grenze ihn von deinem Rückzugsort ab. Wenn du dort lernst, wo du normalerweise auch schläfst, wird es dir viel schwerer fallen dich zu konzentrieren.

Um fokussiert zu bleiben, kann eine Lern-Playlist helfen. Empfehlenswert sind unter anderem die Harry Potter Filmmusik oder Playlists auf Spotify und Co. wie „Studying like Rory Gilmore“ von den Gilmore Girls.

Stell dir einen 20-minütigen Timer. Sieh es als eine Challenge und du wirst überrascht sein, was du alles in der Zeit erledigen kannst.

Erledige einfache Aufgaben sofort! Es steht eine Klausur an und du fühlst dich jetzt schon überfordert? Fang damit an einen Lernplan zu erstellen. Was muss gelernt werden, welche Themen sind relevant? In kleinen Schritten mit Zeitmanagement Methoden kommst du zum großen Ziel.

After school

Auch Teil der Zeitmanagement Methoden: Vergiss nicht dir auch Pausen zu gönnen und einen Ausgleich neben dem Lernen zu finden! Deshalb plane einen Ausflug am Wochenende oder einen Urlaub am Ende des Semesters, auf den du dich freuen kannst. Denn schließlich gilt immer noch: Probieren geht über Studieren!

Zeitmangement Methoden: Welcher Typ beim Lernen bist du?
Organisierte:r Powerstreber:in
0%
Schusseliger Peilo
0%
Liebenswerte:r Prokrastinierer:in
0%